Ecke Münsterland - Tor zum Ruhrgebiet.

Flüchtlinge in Dorsten "Wie schaffen wir das?"

Flüchtlinge in Dorsten - Wie schaffen wir das? ist ein Film von Sabine Bornemann.

Dieser Film ist in der Zeit von Nov. 2015 bis Dez. 2016 gedreht worden. Er beleuchtet den Umgang mit Flüchtlingen im Norden der Flächenstadt Dorsten.

Einzelne Flüchtlinge werden in ihren ersten Monaten auf deutschen Boden begleitet. Integrationslotsen schildern ihre Arbeit und ihre Schwierigkeiten. Die Landesnotunterkunft Laurentiusschule Lembeck und das kommunale Flüchtlingsheim Michaelisstift in Lembeck werden vorgestellt. Auch die Integration von Flüchlingskindern an der Gesamtschule Wulfen ist ein durchlaufender Erzählstrang. Die zeitliche Einordnung der Ereignisse erfolgt duche einen Pressespiegel aus der Dorstener Zeitung.

An deisem Projekt haben Schüler und Schülerinnen von der Gesamtschule Wulfen mitgewirkt.

Zu sehen ist der Film hier:
Donnerstag, 19. April 2018 um 18:00 Uhr im Gemeinschaftshaus Wulfen, Wulfener Markt 5, Zugang Bar 61

Freitag, 20. April 2018 um 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Laurentius Lembeck, Am Pastorat 1

Samstag, 21. April 2018 um 19:00 Uhr in "Kirche im Bahnof", Am Holzplatz 4, Zufahrt von Halterner Straße


Weitere News aus Rhade

Flüchtlinge in Dorsten - Wie schaffen wir das? ist ein Film von Sabine Bornemann.

Dieser Film ist in der Zeit von Nov. 2015 bis Dez. 2016 gedreht...

Weiterlesen 

Hallo zusammen,

natürlich ist die Geschichte mit der erneuten Baustelle auf der A31 zwischen der Abfahrt Lembeck und Schermeck reine Erfindung. ...

Weiterlesen 

Hamm/Dorsten (straßen.nrw). Ab dem 30.04.2018 wird die A31 erneut auf dem Streckenabschnitt Lembeck in Fahrtrichtung Schermbeck für den Zeitraum von 3...

Weiterlesen 

News aus dem Bürger Forum Rhade

Vor 40 Jahren wurde mitten in Dorsten, zwischen Lippe und Kanal, ein neuer Freizeitpark eröffnet. Maria Lindenhof. Danach wurde es so ruhig um ihn,...

Weiterlesen 

" SAVE THE DATE ! "

Weiterlesen 
Ort:CMH Rhade
Datum: Montag, 05.03.2018
Zeit:19.30 Uhr
Protokollführung:Britta Faust


Das 7. Bürgerforum ist wieder sehr gut besucht. Wilhelm Loick...

Weiterlesen