Tor zum Münsterland, Brücke ins Ruhrgebiet


Geschichtliches

2014 - Januar bis Dezember

Nach langer Wartezeit sind die Fördergelder für den Umbau genehmigt worden. Der Kindergarten wird umgebaut, so entspricht er nach dem Umbau den Standards für die U 3 Kinder.

Alle Gruppenräume bekommen Nebenräume, die Waschräume werden mit kleinen WCs, niedrigen Waschbecken ausgestattet, ein Ruheraum eingerichtet und der Eingangsbereich vergrößert.

Seit August stehen in der Kindertagesstätte nun 16 Plätze für Kinder unter 3 Jahren zur Verfügung.

2009 August

Die Kindertagesstätte bereut nun auch Kinder unter 2 Jahren.

2008 - 2009

Zertifizierung zum  Familienzentrum.

Verleihung des Gütesiegels „Familienzentrum St. Urbanus NRW“.

2006 August

Ab August besuchen 10 Kinder unter 3 Jahren den Kindergarten.

In zwei Gruppen werden 20 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren betreut. Insgesamt besuchten 90 Kinder den Kindergarten.

2005 Juli

Schließung der 5. Gruppe, da die Kinderzahlen in Rhade zurückgingen. Die Nachfrage nach Plätzen für Kinder unter 3 Jahren wurde größer.

2000 September

Auf Grund der großen Nachfrage wurde in den unteren Räumen des ehemaligen Jugendheimes eine fünfte Gruppe eingerichtet. So wurden in  5 Gruppen nun 125 Kinder von 12 Erzieherinnen betreut.

1990 Oktober

Aus den oberen ehemaligen Räumen des Jugendheims entstand ein Turn- und Bewegungsraum für den Kindergarten.  Der alte Turnraum wurde zum Gruppenraum umgebaut, sodass nun  in  vier Gruppen 100 Kinder betreut werden konnten.

1980 Mai

Der Kindergarten bekam einen Anbau mit einem dritten Gruppenraum, Waschraum  Küche und Personalraum.

1965 September

Im Turnraum wurde eine dritte Gruppe mit 15 Kindern eingerichtet.

1963 Oktober Eröffnung des Kindergartens

In 2 Gruppen betreuten 2 Kindergärtnerinnen 70 Kinder.