Tor zum Münsterland, Brücke ins Ruhrgebiet

Neujahrskonzerte begeistern

Wenn im Januar die Musikerinnen und Musiker der Rhader Schützenkapelle zu ihren 2 Neujahrskonzerten einladen, ist die Vorfreude auf das kommende Konzert mit den Händen zu greifen. Und alle Plätze sind im Nu ausverkauft.
Wer es nicht selbst gehört und gesehen hat, was die Rhader Musiker präsentieren, hält die begeisterten Kommentare für Übertreibung. Damit liegen er oder sie aber völlig daneben. Allein das zu Beginn aufspielende Jugendorchester verzaubert im wahrsten Sinne des Wortes die Zuhörer. Manche Träne vor Rührung wird schon mal verstohlen weggewischt.
Und dann das „Große Orchester“.
An dieser Stelle ist bereits mehrfach geschrieben worden, dass der schlichte Name „Schützenkapelle“, von der man überwiegend schmissige Marschmusik erwartet, eigentlich überholt ist.
Bleiben wir bei den Rhader Orchestern. Unglaublich mit welcher Spielfreude beide die Zuhörer in die weite Welt der Musik mitnehmen. Während das Wiener Neujahrskonzert als MUSS für viele Fernsehzuschauer gilt, können die Rhaderinnen und Rhader LIVE vor Ort dabei sein.
Ein großer Dank gilt den Musikerinnen und Musikern und allen die jährlich dazu beitragen, dass die Neujahrskonzerte in unserem Ort ein grandioser Kulturbaustein genannt werden dürfen.
Das neue Jahr 2020 hätte besser nicht beginnen können.

 

Verstand und Solidarität sind unsere stärksten Waffen

In einer Ansprache vom 21.03.2020 richtet sich Bürgermeister Tobias Stockhoff per Video an alle Dorstenerinnen und Dorstener im gemeinsamen Kampf…

Weiterlesen
Das letzte Stück Höfer Weg bekommt eine neue Deckschicht

Seit Jahren setzt sich die CDU Rhade für den Aus- und Umbau der K7 Höfer Weg zwischen Rhade und Marbeck ein.
Nun bekommt auch das letzte Stück bis zur…

Weiterlesen
Pläne zur Leitung liegen aus

Plan für die Gasleitung liegt im Rathaus Dorsten aus.
Open Grid Europe hat bei der Bezierksregierung einen Antrag auf Planfeststellung für den Bau der…

Weiterlesen