Tor zum Münsterland, Brücke ins Ruhrgebiet

Bewegung im Fall He-Do

Eine Rhader Bürgergruppe konnte einen Termin mit der Betreibergruppe der Gaspipeline, OGE (Open Grid Europe) vereinbahren.
Bei diesem Diskusionsabend werden offene Fragen und Punkte mit der OGE besprochen. Ziel ist es, eine alternative Trassenführung zu finden.

Start der Gaspipeline wäre Heiden. Sie soll dann über Rhade nach Hervest verlaufen. Die Pipeline ist ca. 18,5km lang und hat einen Durchmesser von 0,5m
Die Trasse soll, bis heute, parallel zur Straße „Am Hühnengrab“, der „Lembecker Straße“ und in Deuten nur wenige Meter an bebauten Grundstücken entlang verlaufen.

Pläne zur Leitung liegen aus

Plan für die Gasleitung liegt im Rathaus Dorsten aus.
Open Grid Europe hat bei der Bezierksregierung einen Antrag auf Planfeststellung für den Bau der…

Weiterlesen
Neujahrskonzerte begeistern

Wenn im Januar die Musikerinnen und Musiker der Rhader Schützenkapelle zu ihren 2 Neujahrskonzerten einladen, ist die Vorfreude auf das kommende…

Weiterlesen
Stadt Dorsten und innogy weihen E-Ladesäulen ein

Elf neue Ladesäulen im Stadtgebiet sind einsatzbereit

Dorsten treibt gemeinsam mit innogy die E-Mobilitäts-Offensive in der Region weiter voran:  Zu…

Weiterlesen